.
  Gedichte | August 09
 
"
Leben (oder so)

Fühl mich blind
kann nichts sehen
alles leer
nicht ein Ton
in meinem Kopf
taub; kann nichts hören
bin gesund
äusserlich
doch ihr seht nichts
überseht es
meine zersprungene Seele
sie ist untot
jetzt fehlt mein Körper
versuche, ihn zu töten
doch ich will nicht sterben
nur tot sein will ich
denn es tut weh
zu leben, zu atmen
das Skelett
das mich trägt
scheint zu zerbrechen
es fällt mir schwer
etwas zu essen
sitze wie auf Kohlen
trinke Benzin
alles andere brennt
und ich fahre zur Hölle
auf euren Wunsch hin
im Himmel
kenn ich eh keinen
ich schneide mir
den Körper auf
um ihm zu entfliehen
doch es klappt nicht
kaufe neue Klingen ein
& verkaufe gleich mein Leben
umsonst; gratis
doch der einzige Käufer
bin ich
und der Schmerz wächst
bis in die Unendlichkeit
Lügen kommen
aus meinem Munde
'Es geht mir gut'
jedes Mal
zähle ich mit
& das Leben regnet
auf mich ein...





Schweig still

Einsames Wasser
farblose Leere
in den Ozeanaugen
azurblau
nicht zu vergessen
wie bitte?
Kalt, eiskalt
der Drang zum Drama
ertrinkende Stille
lautlos
so nah und doch
viel zu gefährlich
Angst?
Komm zu mir, Kind
will hüten Dich
ruhiges Brennen
Halt
anhaltend?










Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  Hierher haben sich bereits 11048 Besucher (29015 Hits) verlaufen  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=